©  2013 Lothringer Verlag für Bühne und Musik  | Holger Stefaniak | Ritterstraße 65 | 06385 Aken /Elbe  | Datenschutzerklärung
Lothringer Verlag

für Bühne und Musik

www.lothringer-verlag.de
Ihr Verlag für Neue Musik

 

Antonio Francesco Vignati wurde 1695 in Bologna geboren.

Wie auch sein Bruder, Giuseppe Vignati, wurde er in frühester Kindheit musikalisch ausgebildet.

Beide Brüder verschrieben sich der Komposition und wirkten anfangs auch gemeinsam in Bologna als Musiker und Komponisten. Giuseppe Vignati fand später in Mailand seinen Lebensmittelpunkt, wo er vor allem als Opernkomponist auf sich aufmerksam machte. Antonio Francesco Vignati verbrachte hingegen sein gesamtes Leben in seiner Geburtsstadt. Er widmete sich, anders als sein älterer Bruder, der Konzertmusik, für die es seinerzeit in Bologna etlichen Bedarf gegeben hatte.

Da Antonio Francesco Vignati fast ausschließlich Auftragswerke verfasste, welche zwar rege und mit großem Erfolg aufgeführt, allerdings nicht sorgfältig genug archiviert wurden, gelten die Mehrzahl seiner Schöpfungen entweder als verschollen oder schlummern in Privatbibliotheken.

Dieses Schicksal war ebenfalls Giuseppe Vingati beschieden, denn auch seine Opern

(6 sind namentlich bekannt) gelten heute alle als verschwunden. Und so verwundert es kaum, dass beide Vignati Brüder zu den unbekannten Bologneser Meistern gehören.

Antonio Francesco Vignati verstarb 1765 siebzigjährig in Bologna.

Antonio Francesco Vignati